Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) in Teilzeit oder Vollzeit
für die Mitarbeit bei der Entwicklung und Umsetzung und/oder bei der Evaluation von Maßnahmen zur Förderung von exekutiven Funktionen und Selbstregulation (Schwerpunkt Grundschule)

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (w/m/d) für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (w/m/d).
Das ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen (Leitung Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer) verfolgt das Ziel, Erkenntnisse der Neurowissenschaften zu den Themen Lehren und Lernen in der Praxis nutzbar zu machen. Das interdisziplinär arbeitende Team aus Psychologen (w/m/d), Pädagogen (m/w/d) und anderen Wissenschaftlern (w/m/d) betreibt dazu Grundlagenforschung, evaluiert innovative Ansätze und begleitet Bildungseinrichtungen in der Weiterentwicklung ihrer pädagogischen Arbeit.

Ihre Aufgaben:
  • Mitarbeit bei der Entwicklung evidenzbasierter Konzepte zur Förderung von exekutiven Funktionen und Selbstregulation im Grundschulalter und entsprechender Qualifizierungskonzepte für Lehrkräfte, Ganztagskräfte, ggf. Multiplikatoren
  • Durchführung von Qualifizierungen von Lehr- und Fachkräften und weiteren Akteuren im Bildungsbereich zur Erprobung und Implementierung der Konzepte in der Praxis, einschließlich organisatorischer Aufgaben
  • Begleitung und Dokumentation von Umsetzungsprozessen und (formativen) Prozessevaluation
  • Mitarbeit bei der summativen Evaluation (quantitativ und qualitativ) und Ergebnisdarstellung
  • Mitentwicklung von Materialien für Schulen, Fach- und Lehrkräfte und weitere Akteure
  • Unterstützung bei der Erarbeitung von Studiendesigns
  • Mitarbeit bei wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Praxis- und Fachpublikationen

 

Was wir Ihnen bieten:
  • Bezahlung nach TV-L sowie betriebliche Altersvorsorge
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Interessantes Aufgabenfeld mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Interdisziplinäres Team aus Wissenschaftlern (w/m/d) und Praktikern (w/m/d)
  • Ein gutes Arbeits- und Betriebsklima in einem aufgeschlossenen Team


Das bringen Sie mit:
  • Sie besitzen einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Diplom, Master, Staatsexamen) in Pädagogik, Psychologie, Sozialpädagogik oder einem verwandten Fach.
  • Sie arbeiten überaus motiviert, Ihre Arbeit ist gleichermaßen geprägt von Ihrem eigenen wissenschaftlichen Interesse und dem Wunsch wissenschaftliche Erkenntnisse für die Praxis nutzbar zu machen.
  • Sie bringen im Idealfall Expertise und ggf. praxisbezogenes Wissen in den Bereichen Schulentwicklung, Schul- und Unterrichtsqualität mit und/oder verfügen über Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Grundschulen und/oder in der ressourcenorientierten Begleitung von Entwicklungsprozessen oder in der Erwachsenenbildung.
  • Sie besitzen gute organisatorische sowie konzeptionelle Fähigkeiten.
  • Sie arbeiten gerne im Team und sind bereit Verantwortung sowohl für Ihren eigenen Aufgabenbereich als auch für das Gelingen des Projekts insgesamt zu übernehmen.
  • Wünschenswert sind umfangreiches Wissen zu standardisierten Testverfahren und Datenerhebungen sowie fundierte und umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der quantitativen Datenanalyse.
  • Sie sind flexibel, zuverlässig und belastbar und arbeiten selbstständig, ziel- und lösungsorientiert.
  • Sie verfügen über ein sicheres, zugewandtes Auftreten, zeichnen sich durch gute Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen aus und arbeiten gerne im Kontakt mit Menschen.
  • Sie sind bereit, im Rahmen Ihrer Aufgaben Reisetätigkeiten zu übernehmen und bei Bedarf auch Termine außerhalb der üblichen Arbeitszeiten (z.B. abends, am Wochenende) zu ermöglichen.
 


Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsart: Vollzeit/Teilzeit
Bewerbung bis: 17.09.2022

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich über unser Online-Formular hier: 



Kontakt:
Dr. Petra Arndt
ZNL - TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen
Parkstr. 11
89073 Ulm
Tel: 0731/500-62000 
E-Mail: sekretariat@znl-ulm.de

Weitere Informationen zu unseren Projekten im Grundschulbereich finden Sie unter https://wp.znl-ulm.de/mittlere-kindheit/
Bei Fragen zu dem Projekten können Sie sich gerne an Frau Laura Walk (Projekt abc) wenden unter: laura.walk@znl-ulm.de 



 

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums im Namen und im Auftrag des Landes Baden-Württemberg. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.