Für die Klinik für Neurologie (Ärztlicher Direktor: Herr Professor Dr. A. C. Ludolph) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Assistenz der Geschäftsführung (w/m/d)

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (w/m/d) für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (w/m/d).
Ihre Aufgaben:
  • Selbständige Organisation der Drittmittelgelder
  • Budgetberechnung, -überwachung und -abrechnung
  • Reisekostenmanagement
  • Antragstellung bei Einstellung und Weiterbeschäftigung von Personal 
  • Verwaltung von Personalbudget - und Personalplanstellen 


Was wir Ihnen bieten:
  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit 
  • Bezahlung nach TV UK mit Jahressonderzahlung sowie betriebliche Altersvorsorge
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Gesundheitsförderung


Das bringen Sie mit:
  • Abgeschlossenes BWL-Studium, idealerweise in Betriebswirtschaft und Management
  • Berufserfahrung im Projektmanagement von Vorteil
  • Sichere mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit in englischer Sprache 
  • Gute analytische Fähigkeiten und strukturierte selbständige Arbeitsweise 
  • Gute Kenntnisse in Microsoft Office von Vorteil 
  • Teamfähigkeit & Flexibilität


Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsart: Vollzeit
Bewerbung bis: 30.08.2022

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bewerben Sie sich über unser Online-Formular hier: 



Kontakt:
Frau Irina Lemmer
Klinik für Neurologie 
Universitätsklinikum Ulm 
Oberer Eselsberg 45/1
89081 Ulm 
irina.lemmer@rku.de 
 

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.