Für die Klinik für Zahnärztliche Prothetik (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. dent. Ralph G. Luthardt) suchen wir in Vollzeit (100%) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Zahnmedizinische Verwaltungsassistenz (w/m/d)

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (w/m/d) für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (w/m/d).
Ihre Aufgaben:
  • Erstellen von Heil- und Kostenplänen (BEMA/GOZ) sowie Mehrkostenvereinbarungen
  • Abrechnen der Leistungserfassung
  • Korrespondenz mit Krankenkassen
  • Abrechnung und Berechnung labortechnischer Leistungen (Eigen- und Fremdlabor)


Was wir Ihnen bieten:
  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer modernen Einrichtung
  • Ein gutes Arbeits- und Betriebsklima in einem aufgeschlossenen Team
  • Sehr gute Einarbeitung unter fachlich kompetenter Anleitung
  • Bezahlung nach TV UK mit Jahressonderzahlung sowie betriebliche Altersvorsorge
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie betriebliche Gesundheitsförderung
  • Personalwohnheim sowie Jobticket
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie


Ihr Profil:
  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Zahnmedizinischen Verwaltungsassistenten/in oder zum/zur Zahnmedizinischen Fachangestellten mit fachkundlichem Nachweis Kursteil III "Praxisverwaltung"
  • Ein gepflegtes Äußeres, Zuverlässigkeit, Aufgeschlossenheit und Freundlichkeit
  • Kooperationsfähigkeit, Flexibilität und Motivation


Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsart: Vollzeit
Bewerbung bis: 28.02.2023

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich über unser Online-Formular hier:



Kontakt:
Für Fragen rund um die Tätigkeit steht Ihnen Frau Bucher jederzeit gerne unter 0731/500 - 64201 zur Verfügung.

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.